Galle

Wenn Sie Anzeichen für Gallenprobleme gefunden haben, stellen Sie sich zunächst die folgenden praktischen Fragen:

• Habe ich Lebensgewohnheiten, die sich negativ auf meine Gallenblase auswirken können?
• Nehme ich Medikamente oder andere Mittel zu mir, deren Nebenwirkungen die Galle schwächen?
• Rauche ich, trinke ich häufig Alkohol oder nehme ich andere Drogen zu mir?
• Nehme ich ausreichend Bitterstoffe zu mir, um meine Gallenfunktion anzuregen?
• Ernähre ich mich gesund, oder gibt es Nahrungsfaktoren, die mich krank machen können?
• Gibt es in meiner Umgebung eine ungewöhnlich hohe Belastung an Schadstoffen, Schwermetallen, Pestiziden, Strahlungen oder anderen gesundheitsschädigenden Faktoren?

Fragen Sie darüber hinaus, welche seelische Ursache die Gallenschwäche haben kann:
Galle (Gallenblase)
• Gallensteine sind geronnene Aggressionen, die über lange Zeit geschluckt wurden.

Fragen Sie sich:
• Warum läuft mir in Wirklichkeit die Galle über?
• Warum ärgere ich mich innerlich grün und blau?
• Warum kann ich meinem Ärger nicht Ausdruck verleihen?
• Warum kann ich meine Aggressionen nicht in Worte kleiden?

Quelle: Gärtner, Heiko. Krankheiten auf einen Blick erkennen: Antlitz• und Körperdiagnose sowie weitere Techniken, um Menschen ganzheitlich zu erfassen (German Edition) . mvg Verlag.